Wege zu einem freieren Klang

Wege zu einem freieren Klang

Ein webinar mit Anton Ludwig Wilhalm

Jeder Trompeter muss sich früher oder später mit Fragen wie diesen auseinandersetzen:

  • Wie finde ich den angemessenen Kraftaufwand für’s Trompete spielen?
  • Wie kann ich mit dem natürlichen Widerstand des Instrumentes arbeiten?
  • Wie schaffe ich es, dass die Luft frei und ungehindert ins Instrument gelangt?
  • Welche Rolle spielt der Ansatz dabei?
  • Wie kann ich anhand der Klangqualität auf übermäßige Körperspannungen schliessen?
  • Welche Strategien und Übungen gibt es, um zu einem freieren Klang zu gelangen?

In diesem webinar geht es um genau diese spannenden Fragen…

Der Kursleiter

Anton Ludwig Wilhalm ist Preisträger beim internationalen Bläserwettbewerb in Passau, er war in Orchestern und Ensembles in Italien, Deutschland und der Schweiz tätig und wirkte bei diversen Rundfunk- und Fernsehaufnahmen sowie Tonträgereinspielungen mit.

‘Ludi’ ist seit 1993 Trompeter beim legendären Ensemble Bozen Brass. Er konzertiert als Solist mit Orgel oder Orgel und Sopran, im Münchner Salonorchester Tibor Jonas und im Kurorchester St. Moritz.

Seine Schüler haben etliche Spitzenplätze bei Musikwettbewerben erreicht. Desweiteren leitet und organisiert er zahlreiche Workshops und u.a. die jährlich BrassWeek Samedan.

Der Ablauf

Termin ist der 28. September 2017 um 19.00 Uhr

Nach der Anmeldung bekommst Du einen link zur Webinarplattform zugesendet. Du musst zur Teilnahme eine App installieren, was auf jedem Gerät ganz einfach möglich ist.

In der ersten Hälfte stellt Ludi seine Strategiene, Konzepte und Übungen für einen freieren Klang vor. In der zweiten Hälfte hast Du die Möglichkeit alle deine Fragen zu stellen und somit persönliche Hilfestellungen zu bekommen. Die Dauer des webinars beträgt 60 Minuten.

Das webinar wird aufgezeichnet. Solltest Du also am 28.9. verhindert sein, kannst Du vorher deine Fragen per mail einsenden und dir zu einem späteren Zeitpunkt die Aufzeichnung des webinars ansehen.

Deine Investition für diese einmalige Gelegenheit beträgt lediglich 25€.