1 Kommentar zu “Reichhaltiges Erleben

  1. Hei Daniel,
    Das mit den Tänzen versuch ich mal auf youtube zu finden. Da habe ich noch Lernwünsche, denn ich kann den Noten oft weder Betonung noch Tempo ansehen, wenns um Menuett, Chaconne, Bourrée, Sarabande etc. geht ;-)
    Danke für die Anregungen und gerne wieder!

    PS. und kleingedruckt:
    so ein paar Anmerkungen aus meinem hermeneutischen Eckchen:
    Joh. Seb. Bach ist für mich einer, der für extrem durchkalkulierte, zeitgeist-unabhängige Musik steht. Als “echte BaRocker” würd ich eher Telemann, auch Händel nennen.
    Der Name der Rose steht für mich eher fürs Mittelalter, für die Renaissance, wobei ich das Buch nur einmal gelesen hab und der Film für mich richtig abschreckend war (keine Kunst, ich bin keine Filmeguckerin).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.