Praxistipp: Singen und Greifen

© vividsoup – pixabay.com

Eine sehr gute Übung von Vincent Cichowicz ist “Singen und Greifen”. Die Idee ist ganz einfach: Du singst das Stück oder die Phrase und drückst die entsprechenden Ventile. Dabei verbindest du deine Vorstellung schon ein Stück weit mit der Trompete, konkret: den Fingern.

Das kannst du auf mehrere Arten einsetzen:

  • Du kannst ein neues Stück ansatzschonend lernen. Bevor du überhaupt spielst, beherrschst du bereits Melodie, Rhythmus, Finger, Phrasierung…
  • Du kannst deine Vorstellung überprüfen und ggf. korrigieren. Oft sind z.B. Kieckser oder Intonationsprobleme schlicht auf ungenaue Vorstellung zurückzuführen.
  • Du kannst die musikalische Gestaltung entwickeln. Die Stimme gibt deine “Idee” am direktesten wieder und deswegen ist singen das Mittel der Wahl, um an musikalischer Gestaltung zu arbeiten.

In meinem Buch erfährst du noch zwei weitere Strategien von V. Chichowicz und wie diese in Kombination dein Trompetenspiel deutlich verbessern können…

Bestelle hier das Buch “Lebendiges TrompetenSpiel”, um tiefer in das Thema einzusteigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.