Interview: Die BarockTrompete

Mein hochinteressantes Interview mit Prof. Patrick Henrichs über die BarockTrompete ist jetzt online. Es ist für jeden Trompeter sehr wichtig, die Wurzeln der modernen Trompete zu kennen, findest Du nicht auch? Denn Wissen verhilft letztlich zu besserem Spiel. Im Interview geht es u.a. über Bauarten, verwendung von Löchern, barocke Stimmung, musikalische Rolle, barocke Phrasierung, Hinweise für Einsteiger uvm.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Schauen:

Die Tromba da Tirarsi:

1 Kommentar zu “Interview: Die BarockTrompete

  1. Reinhard

    Hallo Daniel,
    vielen Dank für die sehr interssanten Interviews! Leider ist für mich persönlich der Zug “Barocktrompete Spielen” abgefahren. Als ich noch jünger war habe ich ein paar mal auf dem Instrument von einem Freund gespielt und hätte gerne auch selbst weiter gemacht. Aber es gab weit und breit keinen Lehrer und ich hatte auch kein Geld für so ein doch sehr teures Instrument.
    Heute gibt es mehr Lehrer für Naturtrompete aber die Instrumente sind leider nicht billiger geworden (eher noch teurer, ab ca. 1600 €). Man braucht auch Möglichkeiten so ein Instrument im Ensemble zu spielen. Diese sehe ich in meinem Umfeld zurzeit leider nicht.
    Deswegen bleibe ich bei meiner “B” und der Piccolo, klingen ja auch nicht schlecht und sind universeller einsetzbar!
    Aber ich höre gerne Naturtrompeten, besonders bei Bachs Kompositionen!
    Gruß Reinhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.