3 Wege um hohe Töne auf der Trompete zu lernen

In diesem Artikel zeige ich dir drei Wege, mit denen du auf der Trompete hoch spielen lernen kannst:

1. du machst das, was du immer getan hast und hoffst, dass du irgendwann schon hoch spielen können wirst. Schliesslich ist es nur eine Frage der Zeit, ausserdem entwickelt sich Spieltechnik nur zusammen mit der Entwicklung von Musikalität, so denkst du. Es gibt ja auch viele Solisten, die das auch genau so gepackt haben. Diese Methode nach dem Prinzip Hoffnung funktioniert sicherlich für einige, planbar ist Erfolg damit jedoch nicht…

2. du surfst im Internet oder fragst andere nach Tipps und Tricks und probierst dies und jenes. Schliesslich schwört Xyz auf diese Übung und die Übung hat für ihn den Durchbruch bedeutet. Aber wenn du zurückschaust, dann wendest du diese “Methode” schon seit Jahren an, setzt immer wieder Hoffnung in eine immer wieder neue Übung – aber wirklich weitergebracht hat es dich nicht. Du fragst dich inzwischen, ob es nicht doch an dir liegt, ob du nicht einfach zu wenig Begabung hast, denn andere haben ja schliesslich Erfolg damit gehabt, nur du mal wieder nicht…

3. du informierst dich, wie Trompetespielen funktionieren sollte. Dann analysierst du, wo bei DIR Abweichungen zu diesem gedachten Ideal bestehen. Und dann übst du ganz gezielt entsprechende Übungen, mit denen du dich diesem Ideal immer mehr annäherst. Du beachtest spezielle Körperfunktionen genau so wie deinen ganzheitlichen Selbstgebrauch. Wenn du die wirklich entscheidenden Punkte korrigierst und entsprechend trainierst, dann MUSST du Erfolg damit haben. Die Logik dahinter ist zwingend. Dieser Weg ist mein Favorit und genau diesen Weg kannst du mit Hilfe meines neuen online-Kurses “Hohe Töne meistern” gehen.

0 Kommentare zu “3 Wege um hohe Töne auf der Trompete zu lernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.